Wolfgang Rief

Dipl. Kfm./Diplom Betriebswirt grad.

Seit 12/2012
Beratung, Training und Unterstützung von Versicherern im Zusammenhang mit Ratings, Risk Management und Governance

2000 – 11/2012
Standard & Poor’s Niederlassung in Frankfurt
• als Primary oder Senior Analyst (abhängig von Rotationsprinzipien) in Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, Großbritannien und den Vereinigten Arabischen Emiraten Versicherer wie Allianz, Münchner Rück, R+V, W&W, Gothaer, VHV, Vienna Insurance Group und UNIQA betreut.
• Wesentlicher Beitrag zum Ausbau der Reputation und des Geschäfts mit interaktiven Ratings in Deutschland und Österreich
• Aktive Beteiligung an der Weiterentwicklung von Kriterien und hiermit zusammenhängenden Themen
• Mitglied des S&P Projektteams für Solvency II
• Zahlreiche Präsentationen und Veröffentlichungen zu den Themen Versicherungsratings, Solvency II und Enterprise Risk Management

1980 – 2000
Gerling-Konzern, Abteilungsdirektor
• Nach Trainee im Bereich Rückversicherung in der Auslandsholding zuständig für Beteiligungscontrolling und Steuerung der ausländischen Tochtergesellschaften
• Nach Umstrukturierungen aktiv im Konzerncontrolling und im Aufbau der wertorientierten Steuerung
• Führende Funktion im Aufbau der Ratingprozesse für den Konzern und wesentliche Tochtergesellschaften

1976 – 1980
Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft  
• Assistent der Geschäftsleitung

Ausbildung
1971 – 1976
Universität zu Köln
Studium der Betriebswirtschaftslehre mit Spezialgebieten Versicherungswissenschaft, Organisationslehre, Marketing. Abschluss: Diplomkaufmann

1970 – 1974
Fachhochschule Köln
Studium der Versicherungs-Betriebswirtschaft mit Schwerpunkten Sachversicherung, Haftpflichtversicherung, Lebensversicherung, Philosophie. Abschluss: Betriebswirt grad.

1968 – 1970
Gothaer Versicherungsgruppe, Lehre

Geboren am 6. September 1949 in Göttingen